Zeugenaufruf Bothfeld: Trickbetrüger stiehlt Schmuck und Mantel

Hannover (ots) – Mit einem Trick hat sich am Mittwoch, 14.11.2018, gegen 11:30 Uhr ein Unbekannter Zutritt zu einer Wohnung am Dölfesweg in Bothfeld verschafft. Erbeutet hat er eine größere Menge Schmuck und einen hochwertigen Mantel.

Er wolle alte Kleidung kaufen – mit diesem Trick wandte sich ein Mann an eine 80-Jährige. Sie bat den etwa 50 bis 60 Jahre alten Fremden in ihre Wohnung, um ihm ihre Kleidung zu zeigen. Kurz darauf schickte der Mann sie unter dem Vorwand, eine Tüte zu brauchen, aus dem Zimmer. In ihrer Abwesenheit nahm der Unbekannte eine größere Menge Schmuck und den Mantel an sich.

Gestohlen wurde auch eine auffällige gelb-goldene Brosche, die einen Pferdekopf im Profil darstellt. Die Mähne des Pferdes ist aus Brillanten gefertigt. Das Auge ist mit einem roten Diamanten dargestellt. Der vermeintliche Ankäufer verabschiedete sich und verließ die Wohnung. Erst dann bemerkte die 80-Jährige den Diebstahl. Die Schadenshöhe beträgt etwa 10.000 Euro.

Der Gesuchte ist zirka 1,75 Meter groß und hat eine kräftige Statur. Bekleidet war er mit Jeans und Käppi.

Zeugen, die Hinweise auf den Trickdieb oder zur auffälligen Pferdebrosche geben können, melden sich bitte beim Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-5555. /ahm, pu

 

Tipps, wie man sich vor Trickbetrügern schützen kann:

   - Schauen Sie vor dem Öffnen der Tür, wer sich davor befindet - 
     und öffnen Sie die Tür mit vorgelegtem Sperriegel, wenn Sie den 
     Besucher nicht kennen.
   - Wehren Sie sich energisch gegen zudringliche Besucher und rufen 
     Sie um Hilfe.
   - Lassen Sie keine Fremden in die Wohnung.
   - Falls doch: Lassen Sie Fremde nicht unbeaufsichtigt in der 
     Wohnung und fallen Sie nicht auf Ablenkungsmanöver rein, bei dem
     nach einem Glas Wasser, einer Tüte oder der Toilette gefragt 
     wird.
   - Trickbetrüger arbeiten oft im Team: Achten Sie darauf, dass Sie 
     und ihre Vertrauensperson sich durch ein Gespräch nicht ablenken
     lassen - und die Täter so unbemerkt an Ihre Wertsachen kommen 
     können.