Winterlandschaften zieren das Garbsener Rathaus

Eduard Jantschewskij (Zweiter von links) ist stolz auf seine Schüler Klaus Schwarz (von links), Heike Hoffmann, Evi Csanyi, Irmtraud Heinrich und Margret Franke.

 

Unter das Motto „Winter“ haben die Ölmalgruppen aus dem Havelser Kulturhaus Kalle ihre Jahresausstellung im Garbsener Rathaus gestellt. Seit kurzem zeigen die Schüler von Eduard Jantschewskij im Basisgeschoss stimmungsvolle Winterlandschaften. „Jeder und jede malt anders und jeder Teilnehmer lernt das Malen anders“, sagt Jantschewskij, der stolz auf „seine“ Hobbykünstler ist.

„Man weiß vorher nicht immer, was für ein Motiv entstehen wird“, sagt Heike Hoffmann, die in ihren Werken mit Licht und Schatten eine besondere Atmosphäre erzeugt. Seit sechs Jahren trifft sie sich einmal in der Woche mit den anderen. „Neben der Kunst macht auch der Austausch in der Gruppe viel Spaß“, beschreibt Irmtraud Heinrich die regelmäßigen Treffen.

Wer mittwochs, donnerstags oder sonnabends Zeit und Lust hat, kann sich beim Kursleiter melden. Einige Plätze sind noch frei. Jantschewskij ist unter Telefon (0 51 37) 93 71 04 erreichbar.

Die Ausstellung ist vor dem Eingang zur Rathauskantine zu finden und bis zum 21, Dezember zu den Öffnungszeiten des Rathauses zu sehen: Montag bis Donnerstag von 8 bis 18 Uhr sowie Freitag von 8 bis 14 Uhr.

 

Ersten Kommentar schreiben

Antworten